Same procedure as … #1

Same Procedure As … #1

Ja – ich gestehe. Auch ich gehöre zu denen, die die Fluktuation in den Fitnessstudios zum Jahresbeginn erhöhen. Voller Motivation angemeldet, Kurse besucht und dann immer mal wieder eine neue Ausrede gefunden. Auch in diesem Jahr bin ich wieder hochmotiviert gestartet. Nun kämpfen mein Schweinehund und meine Glückshormone regelmäßig um die Oberhand.

Einem ähnliches Phänomen stellt sich die Verlagsindustrie mit den verlockenden Titeln, wie:
„ordentlich ins neue Jahr“
„Detox für das Zuhause“
„Einfache Ordnung“
„aufräumen & ausmisten“

Bei mir hält bisher die Motivation die Oberhand mit einem ganz einfachen Mittel: Regelmäßigkeit durch feste Termine!
Um eine neue Routine reifen zu lassen, braucht unser Unterbewusstsein positive Erfahrungen und Regelmäßigkeit. Wie ein guter Wein, der seine Zeit braucht, um ein guter Tropfen zu werden, braucht Ordnung Beständigkeit.

Mit meinen Kunden erarbeite ich mit einfachen Mitteln diese Beständigkeit. Ich zeige Ihnen, wie unkompliziert und einfach Ordnung & Struktur funktioniert. Darum vereinbare ich zunächst nur einen Termin, damit Sie prüfen können, ob das Konzept für Sie aufgeht. Mein größter Erfolg ist, wenn ich Feedbacks bekomme, wie

„…..jetzt ist schon fast eine Woche rum, und ich habe mich schon an die neue Ordnung gewöhnt. Vielleicht war Freitag der Tag der letzten Unordnung……“

Wenn Sie auch einen Reifeprozess anstoßen möchten, hier die ersten drei meiner ultimativen Tipps & Tricks

Ordnung im Haushalt
  • Sag mir quando, sag mir wann

Die gewünschte Ordnung steht da – wie ein Berg, den es zu überwinden gilt. Wo anfangen, wie vorgehen, oder doch einfach alles so lassen, wie es ist?
Setzten Sie sich keinen ultimativen Tag und auch kein unerreichbares Ziel. Überlisten Sie den Berg und fangen Sie im Kleinen an.
Wenn Sie beispielsweise die Geschirrspülmaschine ausräumen und feststellen, dass in einer Schublade Chaos herrscht, nehmen Sie sich kurz die Zeit, um hier die Ordnung wieder herzustellen. Und beim nächsten Mal ist vielleicht ein Schrank oder sogar die Abstellkammer dran. Wenn Sie Ihre Wäsche einräumen, schalten Sie den Autopiloten aus und überprüfen Sie, ob die Struktur sinnvoll ist. Die T-Shirts in der Kommode ganz unten, wären in der oberen Schublade viel sinnvoller oder die gestopfte Sockenschublade, die auf eine Befreiung wartet.

Teamarbeit für Ordnung
  • Teamarbeit

Wie oft habe ich schon erlebt, dass ein sprichwörtliches Festwühlen durch eine Hauruckaktion entstanden ist. Totales Chaos durch die Motivation mit einem Mal alles verändern zu wollen. Behalten Sie den Überblick und die schon erwähnte Oberhand indem Sie Teams bilden. Ein gutes Teambuilding erzeugt viel mehr Potential als viele Einzelkämpfer. Wenn Sie also vor dem Bücherregal oder den Blumenvasen im Schrank stehen, denken Sie in Arbeitsgruppen. Haben Sie noch weitere Lagerplätze für diese Gruppe? Führen Sie sie zusammen. Alle Vasen an einem Platz. Stehen Sie in einem passenden Umfeld oder brauchen sie eine bessere Umgebung? Wie oft brauche ich eine Vase? Tragen Sie die Stiefel überhaupt oder haben Sie schon vergessen, wann sie den letzten Einsatz hatten? So erarbeiten Sie echte Fachgruppen, die zu Ihnen und dem Stammplatz passen.

Sortieren für Ordnung
  • Routine oder der Rhythmus, wo man mit muß

Sie haben die neue Ordnung hergestellt, großartig. Sie haben sortiert und ausgemistet, wundervoll. Damit das Schulterklopfen übertragen werden kann, schaffen Sie Stammplätze für Rituale. Schlüssel, Post und Co. bekommen einen festen Platz. Der Werkzeugkoffer und Bohrer liegen immer am gleichen Platz und jeder weiß, wo sie herkommen und wohin sie zurück möchten. Sollte es doch mal schwer fallen, integrieren Sie Beschriftungen. Das Labyrinth in der Abstellkammer wird so zum Navigationsgerät, das den direkten und schnellsten Weg beschreibt.
Und berücksichtigen Sie Ihre Mitspieler. Welcher Ort ist sinnvoll? Wenn Ihre Kinder die Jacken nie an die Garderobe hängen, weil diese ein zu hoch hängt, unterstützen Sie die Routine mit einer einfachen Lösung.

Nehmen Sie sich Zeit für den Reifeprozess und lassen Sie auch mal Unordnung zu. Nur dann haben Sie den positiven Effekt eines Aha Erlebnisses, wenn die Ordnung wieder hergestellt ist.